Deponien

Dezentrale Energielösungen für Deponien

Deponiegas-Anlage in Ämmässuo, Finnland

Nutzung von Methan für nachhaltige Stromerzeugung in dezentralen Kraftwerken

Durch die aktuelle Konzentration auf erneuerbare Energien und die Senkung der Kohlenstoffemissionen gewinnen Deponiegas-Energieprojekte immer mehr an Dynamik. Als zunehmend wichtige Energieerzeugungslösung im weltweiten Stromerzeugungsmix sammeln, verarbeiten und behandeln diese dezentralen Kraftwerksanlagen ohnehin vorhandenes Deponiegas  die Erzeugung von Elektroenergie. Zwei häufig angewendete Methoden zur Sammlung von Deponiegas sind vertikale Extraktionsbohrungen und horizontale Sammler oder Gräben.

Bei diesen dezentralen Kraftwerks-Anlagen werden unsere Gasmotoren als Stromaggregate zur wirtschaftlich rentablen Umwandlung von Abfällen in Elektroenergie eingesetzt.

Die Vorteile beim Einsatz von Deponiegas-Stromaggregate:

  • Ermöglichen eine längere Ausrüstungslebensdauer und längere Wartungsintervalle für Deponieanwendungen
  • Bieten verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit
  • Ermöglichen geringere Betriebs- und Wartungskosten
  • Effiziente Lösungen selbst für niedrigste Methangehalte
  • Verringern die Umweltbelastung

Optimal auf Ihre Anforderungen eingestellt

Deponiegas entsteht auf natürliche Weise bei der Zersetzung organischer Abfallstoffe in Deponien. Es besteht aus Methan und geringen Mengen organischer Nichtmethanverbindungen. MWM entfernt bei der Aufbereitung des Gases die vorhandenen siliziumorganischen Verbindungen. Durch das Auffangen des aus den Deponien entweichenden Methans (CH4), dessen Entweichen in die Atmosphäre den Treibhauseffekt fördert, trägt MWM zum Schutz der Umwelt bei. Denn Methan hat ein bis zu 25-mal höheres Treibhauspotential als Kohlendioxid.

MWM bietet speziell für den Betrieb auf Deponien konzipierte Aggregate an:

  • Eine Kurbelgehäuseentlüftungspumpe zum Abpumpen potenziell saurer Leckgase.
  • Speziell konstruierte, gegen korrosive Elemente beständige Ladeluftkühlereinsätze, Zylinderköpfe, Hauptlager und Pleuellager
  • Differenziertes Kühlsystem für den Betrieb mit erhöhten Mantelkühlwasser-Temperaturen zur Verhinderung der Kondensation von Schadstoffen

Betreiber von Deponiegas-Energieerzeugungssystemen wie bspw. Gemeinden verwenden im Allgemeinen Gebläse oder Sauger, um das Gas von der Sammelstelle über ein Netzwerk von Rohren zu einer zentralen Einrichtung zu befördern. Auf den meisten entwickelten Hausmülldeponien werden das Methan und das Kohlendioxid in einem Gassammel- und Steuersystem oder mit einer Gasfackel zersetzt. Die nachhaltige Alternative dazu ist die Umleitung des Deponiegases von der Gasfackel für die Elektroenergieerzeugung mit MWM-Stromaggregaten.

MWM erforscht, entwickelt und liefert kontinuierlich Deponiegasprodukte, die speziell für den Betrieb mit Deponiegas konzipiert sind.

Ausgewählte Referenzen

Deponie Ämmässuo, Finnland

Die 30 Hektar große Deponie in Ämmässuo (Finnland) nutzt das bei der Müllvergärung anfallende Deponiegas in vier TCG 2032 V16.

GaoAnTun Deponie Peking, China

Aufgrund der guten Erfahrungen entschied sich der Kunde in den Jahren 2008 und 2009 für die Installation von drei weiteren MWM Aggregaten.

Produkte

KWK-Anlagen

Blockheizkraftwerke und KWK-Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung zur dezentralen, ökonomischen und energieeffizienten Stromerzeugung

Gasmotor TCG 2032

3000 - 4500 kWel

Hohe Verfügbarkeit, geringe Installationskosten. Größte MWM Baureihe. Alle Gasarten: Erdgas, Biogas, Deponiegas, Klärgas, Grubengas, Kokereigas. Vorrangig in großen IPP Projekten bis 100 MWel.

Modular Power Plant

MPP. Modular Power Plant. Modulare Blockheizkraftwerke von MWM.

Kontakt Vertrieb

MWM Vertrieb
Caterpillar Energy Solutions GmbH
Carl-Benz-Straße 1
68167 Mannheim

Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus. Wir rufen Sie gerne zurück!