Neues MWM Xchange-Center in Spanien eröffnet

Oft sind Austauschkomponenten (im MWM Sprachgebrauch Xchange-Teile) z. B. bei Grundüberholungen von Gasmotorenanlagen die schnellere, wirtschaftlichere und umweltschonendere Alternative.

Jedes MWM Xchange-Teil wurde im Xchange-Center nach Neuteiltoleranzen aufgearbeitet und befindet sich dadurch quasi in einen Neuwertzustand, was über die damit verbundene Gewährleistungsdauer ausgedrückt wird. Mit dieser Vorgehensweise werden Ressourcen geschont, zum Nutzen und Vorteil der Kunden. Denn Xchange ist die beste Voraussetzung Ausfallzeiten bei Überholungen zu minimieren, z. B. durch Verwendung eines Shortblocks (Rumpfmotors).

Shortblock (Rumpfmotor)

Shortblock (Rumpfmotor)

Diese Praxis setzt MWM seit Jahren erfolgreich mit seinem Xchange-Center in Duisburg/Deutschland um. Inzwischen hat diese Philosophie der Wiederverwendung noch Verstärkung erhalten: in Vigo / Galizien im Nordwesten Spaniens wurde kürzlich ein weiteres Xchange-Center eröffnet. Ähnlich dem deutschen Modell stellt MWM damit für die Gasmotoren Baureihe TCG 2032 die weltweite Versorgung mit Xchange-Komponenten sicher.

„Wir sind in Vigo mit allen erforderlichen Dokumentationssystemen, Bearbeitungseinrichtungen und Werkzeugen ausgestattet, natürlich haben wir die erforderlichen Auditierungen erfolgreich absolviert. Jedes Xchange-Teil wird vermessen und dokumentiert für eine lückenlose Nachvollziehbarkeit. Wir beschäftigen eigens dafür ausgebildetes Personal“, erläutert Jose-Maria Perez, Leiter des neuen Centers. „Alle erforderlichen Logistikparameter für einen weltweiten Versand werden erfüllt. Und außerdem profitieren die Anwender von der original Herstellerqualität der Austauschkomponenten“, ergänzt Perez.

Eröffnung mit Einblicken

Die Eröffnung wurde umrahmt von einer feierlichen Einweihung, zu der Kunden, Partner und Mitarbeiter eingeladen waren. Bei einer geführten Besichtigung konnten alle Teilnehmer Fragen zu den Prozessen und den Abläufen stellen, Multimedia-Präsentationen der spanischen MWM-Tochter und des neuen Xchange-Centers sowie die Vorstellung eines neuen Infofilms über das Xchange-Center rundeten den Eröffnungstag schließlich ab.

Neues MWM Xchange-Center in Spanien eröffnet

Xchange-Teile verringern Stillstandzeiten von Blockheizkraftwerken (BHKWs)

Karim Stein, bei MWM verantwortlich für das Xchange-Center Duisburg, ist sich sicher, dass das Geschäft mit den Rumpfmotoren (Shortblocks) weiter wachsen wird. „Eines ist klar: Grundüberholungen von Shortblocks können wir in unseren Xchange-Centern sehr viel schneller und effektiver durchführen als vor Ort beim Kunden. Der Kunden spart Zeit und damit Geld“, weiß Herr Stein aus Erfahrung. Der kleinste gemeinsame Nenner ist dabei die Verwendung eines Shortblocks ohne Zylinderköpfe. Der größte gemeinsame Nenner dagegen ist der geschlossene Shortblock mit erweitertem Lieferumfang: Zylinderköpfen, Ventiltrieb, Ölkühler und -filter sowie Schwingungsdämpfer, fast ein kompletter Motor. Solche Shortblocks werden proaktiv gebaut, um im Bedarfsfall eine schnelle Verfügbarkeit für den Kunden sicher zu stellen.

Stillstandzeiten werden mit diesem Teileaustauschprogramm für Mittel- und Großmotoren deutlich verringert – und der Motor hat dabei ein Update auf den aktuellen Stand der Technik erfahren, damit verfügt er über die Zuverlässigkeit, Lebensdauer und Gewährleistung eines neuen Gasmotors. 2011 wurden allein in Duisburg über 120 Motoren nach diesem Verfahren aufgebaut und vertrieben – Tendenz steigend.

Erfahren Sie mehr über das MWM Xchange-Center in Spanien und seine Geschichte:

Einige Kennzahlen aus dem Xchange-Center in Spanien:

Anzahl der für TCG 2032/632 in den zurückliegenden Jahren gefertigten Zylinderköpfe: mehr als 3.600
Anzahl der Shortblocks bis jetzt: ca. 10
Prognose Zylinderköpfe für das Jahr 2013 (Erwartungswert): mehr als 600

Kontakt

Caterpillar Energy Solutions GmbH
Carl-Benz-Straße 1
68167 Mannheim
Germany
T +49 6 21/3 84–0
F +49 6 21/3 84-88 00
E A00BAc6AaC5BbADbA-AcfA9cAd8Ad4AaCdC86A6D91AceAD0ceA65AcfBd