Pressemitteilung

BHKW-Modernisierung mit MWM Gasmotoren im Biogasbetrieb steigert Effizienz von Londoner Abwasserreinigung

Mannheim, 25.07.2017

Das Klärwerk Mogden Sewage Treatment Works in West-London ist die zweitgrößte Abwasserbehandlungsanlage des Vereinigten Königreichs. Die Londoner Kläranlage erstreckt sich über eine Fläche von 55 Hektar und ist für die Aufbereitung des Abwassers von rund 1,9 Millionen Menschen aus Nord- und Westlondon zuständig. 

Im Rahmen einer umfassenden Standortverbesserung betraute Mogden den MWM Partner Edina im Jahr 2015 mit der Lieferung, der Installation sowie der zukünftigen Instandhaltung von drei mit Biogas  betriebenen MWM TCG 2020 V20 Gasmotoren, die eine Gesamtleistung von 6 MW erzielen. Die MWM Gasmotoren sind so konzipiert, dass Brennstoff mit den für Biogasbetriebe typischen Methangehaltschwankungen verarbeitet werden kann. 

 Durch das Update des Blockheizkraftwerks (BHKW) durch die Biogasmotoren und eine Reihe weiterer Neuinvestitionen konnte Mogden seine Abwasserbehandlungskapazität um 50 Prozent steigern und den Anforderungen der Umweltschutzbehörde durch u.a. geringere CO2-Emissionen und reduzierte Geräuschbelastung wieder gerecht werden. Darüber hinaus sorgt die neue Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage für finanzielle Einsparungen von £100.000 pro Woche, und die Verfügbarkeit des BHKWs konnte signifikant verbessert werden.

Das Projekt wurde beim diesjährigen UK AD & Biogas Industry Award, der am 5. Juli in Birmingham stattfand, gewürdigt.

Das Projekt wurde beim diesjährigen UK AD & Biogas Industry Award, der am 5. Juli in Birmingham stattfand, gewürdigt. Der Preis in der Kategorie „Best Sewage Treatment AD plant UK” ging dieses Jahr an den MWM Partner Edina und Thames Water.

Neue MWM Gasmotoren sorgen für höhere Energieeffizienz und Energiesicherheit

Die drei neuen MWM Gasmotoren der Serie TCG 2020 V20 ersetzen vier 2,2 MW Dual-Fuel-Motoren, die nach langjähriger Betriebszeit weder das volle Potenzial der KWK-Anlage ausschöpfen konnten noch den neuesten Umweltstandards entsprachen. So waren bisher nur drei der vier Motoren dauerhaft in Betrieb, während der vierte lediglich bei regelmäßig stattfindenden Wartungsarbeiten zum Einsatz kam. 

Durch die neuen MWM Gasmotoren erfolgt die dezentrale Stromerzeugung nun deutlich effizienter.

Durch die neuen MWM Gasmotoren erfolgt die dezentrale Stromerzeugung nun deutlich effizienter.

Die gesteigerte Gebrauchstauglichkeit der Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK-Anlage) resultiert sowohl in der Reduzierung der Betriebskosten als auch der in einer geringeren Umweltbelastung. Die Abwasserbehandlungsanlage ist zudem dank des Biogasmotoren-Updates völlig unabhängig vom öffentlichen Stromnetz, da die MWM Gasmotoren bei Stromausfällen oder -unterbrechungen im Inselmodus betrieben werden und dezentral Strom- und Wärmeenergie am Standort Mogden in Twickenham im Londoner Westen erzeugen können.

Problemlose Integration in bestehende KWK-Anlage durch MWM Kompaktmodule für Blockheizkraftwerke

Edina konzipierte die neuen Gasmotor-Module speziell für die begrenzte Fläche, die vor Ort zur Verfügung steht, um die Gasmotoren zu installieren. Die maßgeschneiderten Kompaktmodule für das Blockheizkraftwerk wurden in einem angrenzenden Gebiet entwickelt und getestet, um zu gewährleisten, dass die bestehende KWK-Anlage währenddessen noch zur Energieerzeugung genutzt werden konnte. Nach Fertigstellung der neuen BHKW Module konnten diese problemlos in die bestehende KWK-Anlage integriert und in Betrieb genommen werden.

Die einzelnen Stromaggregate wurden jeweils separat in schallisolierten Containern installiert.

Die einzelnen Stromaggregate wurden jeweils separat in schallisolierten Containern installiert, wodurch die Geräuschpegel der KWK-Anlage deutlich verringert werden konnte.

Fotos: Edina Ltd

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
F +49 6 21/3 84 - 87 47
E A00BAaCA9-B1Ad6C7B7BaA56C8A62B1BeCeC2BA099Bb