Pressemitteilung

Belgorod, 17.03.2014

Biogas-Anlage Lutschki mit MWM Gasmotoren

Dmitri Medwedew, Ministerpräsident der Russischen Föderation, besuchte am 4. Februar im Rahmen der auswärtigen Sitzung des Präsidiums des Präsidialrates für wirtschaftliche Modernisierung und innovative Entwicklung die Biogasanlage Lutschki in der Oblast Belgorod.

Betreiber der größten Biogasanlage Russlands ist AltEnergo. Das im russischen Verwaltungsbezirk Belgorod ansässige 2009 gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf die Realisierung innovativer Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt auf Solarkraftwerken, Windkraftanlagen und Biogasanlagen. Derzeit gibt es in Russland keine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK-Anlage), die ähnlich modern und leistungsfähig wäre wie die in Lutschki. Die beiden in der Biogasanlage installierten MWM Gasmotoren TCG2016 V16 mit je 800 kW Leistung erzeugen täglich etwa 56.000 Kilowattstunden Strom und decken damit den Energiebedarf der mehr als 30.000 Einwohner des Rayons Prochorowka. Als eine der ersten Biogasanlagen Russlands wurde Lutschki in den nationalen Verteilungsplan für Energiegewinnungsanlagen aufgenommen und als Anlage zur Stromerzeugung aus regenerativen Energien zertifiziert.

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew zu Besuch in der Biogasanlage

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew zu Besuch in der Biogasanlage

Wie Viktor Filatow, Generaldirektor von AltEnergo, dem Ministerpräsidenten erklärte, werden in der KWK-Anlage Bioabfälle von vier agrarwirtschaftlichen Unternehmen verarbeitet, darunter der Fleischereibetrieb sowie die Firma Agrobelogorje. Insgesamt werden aus jährlich 75.000 Tonnen Abfall Strom, Wärme und organischer Dünger gewonnen. Das im Prozessverlauf entstandene Biogas kann gereinigt und an Tankstellen geliefert werden.

Biogasanlage „Lutschki“

Biogasanlage „Lutschki“

„Die Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien steckt in Russland zwar noch in der Kinderschuhen, aber das Entwicklungspotenzial, über das unser Land verfügt, ist enorm“, erklärte Ministerpräsident Dmitri Medwedew während der Besichtigung der Biogasanlage.

MWM in Russland

Die MWM-Vertretung für Russland und angrenzende Märkte wurde im Mai 2011 gegründet und beschäftigt aktuell drei Mitarbeiter.  MWM selbst ist schon seit mehr als zehn Jahren in Russland aktiv. Das Büro sitzt im Zentrum von Moskau im „House of German Economy“, in dem eine ganze Reihe deutscher Unternehmen ansässig sind.  Als einer der weltweit dynamischsten Energiemärkte besitzt Russland eine hohe Attraktivität für den Gasmotor- und Blockheizkraftwerk-Experten aus Mannheim.

Kontakt
MWM Representation in Moscow
Caterpillar Energy Solutions GmbH
Bldg. 1, 5/2, 1st Kazachiy per.
119017 Moscow
Russische Föderation
T +7 495 234 49 41
E A00BAdCAaDA9-AccB2Ac9C4A66BA0d3B6D8C8BaA89D7A65C6BaB1D1C3DeB7

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
F +49 6 21/3 84 - 87 47
E A00BAaCA9-B6Ad4C8BaB4A5bC6A63B4B8B3CA0a1CcB5