Pressemitteilung

Mannheim, 24.11.2014

Werder Biomethan-Heizkraftwerk mit MWM Gasmotor erhält Auszeichnung „Blockheizkraftwerk des Monats 09/2014“

Mitte März 2014 feierte die in Potsdam ansässige e.distherm Wärmedienstleistungen GmbH, eine Tochtergesellschaft des Netzbetreibers E.DIS AG aus Fürstenwalde, die Erweiterung des Heizkraftwerks Werder (Havel). Nach dem Einbau von zwei Gasmotoren im Jahr 2002 des Typs MWM TCG 2016 V08C mit je 780 kW elektrischer und 1.000 kW thermischer Leistung erfolgte Ende 2013 die Erweiterung durch ein mit Biomethan betriebenes BHKW mit einem MWM Gasmotor TCG 2016 V08C mit 400 kW elektrischer und 420 kW thermischer Leistung.

Erweiterung mit MWM Gasmotoren für Biomethangas

Die 2002 in Betrieb genommen Gasmotoren ersetzen zusammen mit drei Heißwasser-Gaskesseln einen mit schwerem Heizöl betriebenen 15-t/h-Dampfkessel des ursprünglichen Heizhauses. Die maximale Grundlast des Heizkraftwerks lag bei 7500 Volllaststunden im Jahr, stieß aber durch den Bau einer Therme im Jahr 2013 an ihre Grenzen. Deshalb entschied sich die e.distherm für die Erweiterung des Kraftwerkes.

Der primäre Energiefaktor der Fernwärme liegt durch den Einsatz von Bioerdgas (Biomethan) bei 0,5, außerdem werden durch das BHKW insgesamt 3000 t/a CO2 -Emissionen eingespart. Dazu erreicht die KWK-Anlage bei 90 °C Vorlauf- und 70 °C Rücklauftemperatur einen Gesamtwirkungsgrad von 87,5 Prozent und ist attraktiv gestaltet. Denn der Betondoppelcontainer, in dem das neue Biomethan-BHKW untergebracht ist, ist mit der Uferlandschaft der Insel Werder (Havel) beim alljährlichen Baumblütenfest verziert. Damit ist die Anlage nach außen hin optimal schallgeschützt und stellt noch dazu einen optischen Hingucker dar.

Werder Biomethan Blockheizkraftwerk

Biomethan BHKW mit der Uferlandschaft der Havel verziert. Quelle: e.distherm

Blockheizkraftwerk des Monats September

Für diese Leistungen wurde das Blockheizkraftwerk Werder (Havel) von der Fachzeitschrift Energie und Management als bestes seiner Art des Monats September 2014 ausgezeichnet.

Hier finden Sie einen entsprechenden Beitrag der Zeitschrift Energie & Management, lesen Sie mehr über die Auszeichnung im Beitrag von Energie & Management:

Blockheizkraftwerk des Monats Oktober 2014 (PDF), Energie & Management vom 15. September 2014

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
F +49 6 21/3 84 - 87 47
E A00aB00-A9A3B9eA6AbB5eB65B69A0AfA6B5fA7B98Ac