Pressemitteilung

Mannheim, 27.10.2014

ENERGY STAR CHP Award für KWK-Anlage mit MWM Gasmotor

Die US-amerikanische Behörde für Umweltschutz „Environmental Protection Agency (EPA)“ würdigte MWM Technologie mit ihrem ENERGY STAR Combined Heat and Power (CHP) Award für hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Die prämierte KWK-Anlage wird durch einen MWM Gasmotor angetrieben und steht in der Forschungseinrichtung von Janssen Research & Development in Spring House (Pennsylvania, USA), einem Unternehmen des weltweit tätigen amerikanischen Pharmazie- und Konsumgüterherstellers Johnson & Johnson.

Blockheizkraftwerk von Janssen Research & Development in Spring House

Blockheizkraftwerk von Janssen Research & Development in Spring House (Pennsylvania, USA)

Installiert wurde die KWK-Anlage vom Anlagenbauer EMCOR, das die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage betreibt und wartet. Herzstück der preisgekrönten Lösung ist ein emissionsarmer, erdgasbetriebener MWM Gasmotor vom Typ TCG 2032 V16 mit einer elektrischen Leistung von 3,8 MW. Damit können 60 Prozent des jährlichen Energiebedarfs der gesamten Einrichtung abgedeckt werden. Die Abwärme der Abgase und des Motorblocks werden verwendet, um Dampf und heißes Wasser zu produzieren und damit etwa 40 Prozent der für die F&E-Aktivitäten erforderlichen thermischen Energie bereitzustellen und die Gebäude je nach Anwendung zu heizen, aber auch zu kühlen oder zu entfeuchten.

„Unsere Mitarbeiter arbeiten leidenschaftlich an der technischen Entwicklung und Fertigung bestmöglicher Produkte für unseren Kunden“, erklärt Steve Niehaus, Vizepräsident von Caterpillar Inc. und Leiter der Electric Power Division, zu der seit November 2011 auch die Marke MWM gehört.

Gasmotor im Blockheizkraftwerk von Janssen Research & Development

Gasmotor im Blockheizkraftwerk von Janssen Research & Development

„Laut Schätzungen von EPA haben unsere zwischen 2001 und 2013 mehr als 300 in den USA installierten KWK-Anlagen dazu beigetragen, über 3 Millionen Tonnen an Treibhausgasemissionen einzusparen – das entspricht den Abgasen von etwa 600.000 Fahrzeugen pro Jahr. Dieser Preis würdigt zudem das langjährige Engagement im Bereich Nachhaltigkeit, die mittlerweile zu einem der Grundwerte des Unternehmens zählt“, so Niehaus weiter.

Die US-Umweltbehörde EPA verleiht den ENERGY STAR CHP Award an führende Unternehmen, die die nationale Stromerzeugungseffizienz durch die Entwicklung von KWK-Anlagen mit hohen Wirkungsgraden steigern. Der Preis unterstreicht, wie wichtig die Kraft-Wärme-Kopplung für die Reduzierung von Treibhausgasen und anderen Schadstoffen ist. Gleichzeitig können mit dieser Technologie auch Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der Unternehmen gesteigert werden.

Bei der Kraft-Wärme-Kopplung werden herkömmliche oder erneuerbare Brennstoffe genutzt, um gleichzeitig Strom und nutzbaren Dampf bzw. heißes Wasser mit einer einzelnen Wärmequelle zu erzeugen, daher auch „Cogeneration“ genannt. Durch die Rückgewinnung und Nutzung der in der herkömmlichen Stromerzeugung normalerweise verschwendeten Wärme erhalten die amerikanischen Hersteller mithilfe der Kraft-Wärme-Kopplung durch die Minimierung von Kosten einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz und reduzieren gleichzeitig die Kohlenstoffemissionen.

Mit einem operativen Effizienzgrad von mehr als 62 Prozent benötigt die Anlage, verglichen mit aus dem Strom aus dem öffentlichen Netz oder konventionell mittels Dampf erzeugter Energie, rund 29 Prozent weniger Kraftstoff. Dies reduziert die Schadstoffbelastung der Luft signifikant. So fallen schätzungsweise 8.700 Tonnen weniger Kohlendioxid pro Jahr an. Dieser Wert entspricht den Emissionen aus der Stromerzeugung für mehr als 1.000 Wohnhäuser. Zudem werden durch die dezentrale Energieproduktion die Anforderungen an bestehende Übertragungs- und Verteilungsinfrastruktur reduziert.

Weitere Informationen

Kraft-Wärme-Kopplungs-Partnerschaftsprogramm der EPA: http://epa.gov/chp/

ENERGY-STAR-Branchenprogramm der EPA: www.energystar.gov/industry

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
F +49 6 21/3 84 - 87 47
E A00aB00-A6A7B97A7A7B5bB69B62A1AbA3B63AB099A8