Pressemitteilung

Mannheim, den 27. März 2013

MWM CEO Willy Schumacher: Kraft-Wärme-Kopplung bietet herausragende Wachstumsperspektive für elektrisches Stromgeschäft

In einem vom Fachmagazin „Diesel & Gas Turbine Worldwide“ organisierten Roundtable mit Führungskräften der Originalhersteller (OEM) von Diesel- und Gas-Aggregaten gab Willy Schumacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der MWM GmbH, einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung seines Unternehmens und der Branche. Als einen der derzeit wichtigsten Schlüsseltrends bezeichnete Schumacher den Preis von konventionellem Erdgas und dessen reichhaltige Vorkommen, die zunehmend mit jenen unkonventioneller Gasarten konvergieren und somit weiterhin universelle Verfügbarkeit gewährleisten.

Ein weiterer relevanter Trend ist im verstärkten Einsatz von Gasmotoren anstelle von Dieselmotoren aufgrund niedrigerer Kosten und steigendem Umweltbewusstsein zu sehen. „Die langfristige Perspektive des Stromgeschäfts ist ausgezeichnet, wobei sich die gasbetriebene Stromerzeugung in einer besonders günstigen Ausgangslage befindet. Insbesondere die USA, Lateinamerika und Teile Asiens böten exzellente Wachstumschancen für das weltweite Geschäft von MWM, sagte Schumacher. „Kraft-Wärme-Kopplung ist kosteneffizient und gut für die Verwendung in Kombination mit einer Vielzahl verbreiteter Technologien zur dezentralen Energieerzeugung geeignet. Die Vereinigten Staaten bieten ein großes Potenzial für Kraft-Wärme-Kopplung“, so der MWM CEO Willy Schumacher weiter.

Hier finden Sie einen entsprechenden Beitrag der April-Ausgabe des Fachmagazins Diesel & Gas Turbine Worldwide (in englischer Sprache).

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAa-Ad2B4Ac9B6BcA87A66A94BA0bA0cfA6A0d2A98Bd

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00BAa-Ad2B4Ac9B6BcA87A66A94BA0bA0cfA6A0d2A98Bd