Pressemitteilung

Mannheim, 10. Juni 2014

KWKK in der Londoner City

E.ON setzt beim Londoner „Citigen“ Projekt auf Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-Lösungen (KWKK oder Trigeneration) von MWM und erteilt Edina UK Ltd den Auftrag, die bestehenden KWKK-Gasmotoren zu ersetzen. 

E.ON erteilt Edina UK Ltd den Auftrag, die Gasmotoren in seiner Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-Anlage (KWKK oder Trigeneration) des „Citigen“ Projekts in der Londoner City zu ersetzen.

Port of London Authority, Standort des Citigen Projekts (Copyright Morgaine, weitere Copyright-Informationen s.u.)

Port of London Authority, Standort des Citigen Projekts (Copyright Morgaine, weitere Copyright-Informationen s.u.)

Zu diesem Zweck werden zwei neue, hoch effiziente Gasmotoren des Typs MWM TCG 2032 V16 installiert; zwei weitere sollen folgen. Jedes Aggregat wird mit einem 11-kV-Wechselstromgenerator gekoppelt. Der mit Erdgas betriebene Gasmotor MWM TCG 2032 V16 kann bis zu 4.4MWe Leistung erzeugen und ist bekannt für seine Robustheit, Zuverlässigkeit, hohe Effizienz und niedrige Betriebskosten. Die Gasmotoren sollen bis Anfang 2015 in Betrieb genommen werden.

KWK-Anlage mit MWM TCG 2032 V16 Gasmotor

KWK-Anlage mit MWM TCG 2032 V16 Gasmotor

E.ONs Citigen System befindet sich in einem zentralen Kraftwerk in der Nähe des Smithfield Market in der Londoner City. Es versorgt zehn Liegenschaften der City of London Corporation über ein unterirdisches Rohrnetz mit Wärme und Warmwasser.

Der historische Smithfield Market in London, der von dem Projekt profitieren wird (Copyright Steve Parker, weitere Copyr

Der historische Smithfield Market in London, der von dem Projekt profitieren wird (Copyright Steve Parker, weitere Copyright-Informationen s.u.)

Die Vorteile der KWKK-Anlage für auch als Square Mile bekannte Londoner City:

  • Finanzielle Einsparungen durch niedrigere Energiekosten
  • Erhebliche CO2-Emissionseinsparungen durch den KWKK-Betrieb
  • Eine Gewinnbeteiligung an Citigen
  • Unterstützung für umweltpolitische Ziele wie die „lokale Agenda 21“ und die „Community-Strategie“
  • Die effektive Beseitigung von Sicherheits- und Gesundheitsrisiken
  • Platzersparnis durch das ergonomische Design des Systems sowie vieles mehr.

Download

Nähere Informationen finden Sie in einem Bericht in der März/April-Ausgabe des Fachmagazins UK Power News: 

"Trigeneration for Citigen" (PDF, 400 KB, in englischer Sprache)

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
F +49 6 21/3 84 - 87 47
E A00BAaCA9-Ad5Ad8Ac6B7B3A8aCaC1B1B7Ad2C4AcfC9B4