Pressemitteilung

MWM BHKW in einer Wasseraufbereitungsanlage bereichert indischen Wirtschaftssektor mit sauberem Trinkwasser

Mannheim, 10.09.2015

Im nordindischen Dhanwapur wird derzeit eine neue Wasseraufbereitungsanlage installiert. Herzstück der Anlage sind zwei biogasbetriebene MWM Gasmotoren des Typs TCG 2016 V16 C. Die KWK-Anlage hat eine elektrische Gesamtleistung von 1.600 kWel (2 x 800 kWel) und eine thermische Gesamtleistung von je 769 kWth, die sich aus der Abwärme von Kühlwasser (432 kWth) und Abgasen (337 kWth) zusammensetzt, je nach kundenspezifischer Erfordernis.

Das durch das BHKW erzeugte Biogas wird künftig für den internen Gebrauch in der Wasseraufbereitungsanlage genutzt.

Das durch das BHKW erzeugte Biogas wird künftig für den internen Gebrauch in der Wasseraufbereitungsanlage genutzt.


Ein vielversprechender Standort

Dhanwapur gehört zu der Großstadt Gurgaon, die als industrielles und wirtschaftliches Zentrum des Bundesstaates Harayana gilt. Einige hundert Kilometer von der New Delhi entfernt und mit einer Population von 1,5 Millionen Menschen ist Gurgaon Standort von mehr als 250 Fortune und 500 Unternehmen. Damit hat die Stadt das drittgrößte Pro-Kopf-Einkommen von ganz Indien.

MWM Effizienz überzeugte

Um die Wasserversorgung der vielen Arbeiter zu verbessern, hat sich die Stadt für den Bau des Sewage Treatment Plants (STP) mit zwei MWM Gasaggregaten entschieden. Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl der Motoren waren niedrige Betriebskosten, bedingungslose Verlässlichkeit und eine hohe elektrische Effizienz. Diese Attribute trafen auf den Motorentyp TCG 2016 V16 C in vollem Umfang zu.

So wird die KWK-Anlage voraussichtlich im September 2015 in Betrieb genommen und täglich rund eine halbe Million Haushalte in Dhanwapur mit 100.000 m³ sauberen Trinkwasser versorgen. Damit sind in Indien 446 MW  MWM Gasmotoren installiert, von denen 11 Prozent mit Biogas betrieben werden.




Inmitten der wirtschaftlichen Hochburg Gurgaon entsteht das Sewage Treatment Plant.

Inmitten der wirtschaftlichen Hochburg Gurgaon entsteht das Sewage Treatment Plant.

Verlässliche Partner auf der ganzen Welt

Der indische MWM Partner M/s Green Power International Pvt. Ltd. übernahm von der Lieferung bis zur Installation den kompletten, schlüsselfertigen Aufbau der Kraftwerksanlage, exklusive der damit verbundenen Baumaßnahmen. Zum Lieferumfang zählen sämtliche mit den Gasmotoraggregaten verbundenen Anlagenteile & Auxilliaries und das H2S (Wasserstoffsulfid – hydrogen sulfid) Wäscher-System zur Aufbereitung des Biogases (Balance of Plant).

Neben der Installation, dem Testen und der Inbetriebnahme der kompletten Power Station und den verbundenen Ausrüstungsteilen hat Green Power einen Langzeit Service Vertrag (Dauer 6 Jahre) mit dem Kunden abgeschlossen, der neben der Lieferung der erforderlichen Ersatzteile auch die Betriebsführung der Anlage beinhaltet.

Fotos: M/s Green Power International Pvt. Ltd.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAa-B5B8A9bB3Ad4A5aA6aA66A9dAd8B2A64B4A95Ad5

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00BAa-B5B8A9bB3Ad4A5aA6aA66A9dAd8B2A64B4A95Ad5