Pressemitteilung

MWM Gasmotoren TCG 2032 V16 und TCG 2020 V16 trotzen landesweitem Stromausfall in der Türkei

Mannheim, 08.06.2015

Während eines landesweiten Stromausfalls am 31. März 2015 war das Industriegebiet „Gürsu Organize Sanayi Bölgesi (GÜSAB)“ in Bursa (nordwestliches Anatolien) das einzige Industriegebiet in der ganzen Türkei mit einer funktionierenden Stromversorgung. Der Verwaltungsrat des Industriegebiets hatte sich vor einiger Zeit für eine gemeinschaftliche dezentrale Energieerzeugungsanlage (Blockheizkraftwerk) mit drei MWM TCG 2032 V16 Gasmotoren und einem des Typs TCG 2020 V16 entschlossen.

MWM Gasmotoren vom Typ TCG 2032 und TCG 2020

MWM Gasmotoren vom Typ TCG 2032 und TCG 2020

Volle Leistung auch bei Niederdruck-Erdgas

Die 14,5 MW KWK-Anlage wird mit Erdgas betrieben und ist so konzipiert, dass sie auch bei Niederdruck die volle Leistung bringt. So kann die Anlage auch dann weiterlaufen, wenn andere KWK-Anlagen aufgrund von niedrigem Druck abgeschaltet werden müssen. Die Gasmotoren wurden vom türkischen MWM Partner İltekno A.Ş. geliefert und installiert.

Es regnete Glückwünsche für die Gasmotoren

Früher brachten immer wieder Stromausfälle die Produktion der 101 in Bursa ansässigen Unternehmen zum Erliegen. Das führte in dem Industriegebiet mit 7.500 Angestellten und einem jährlichen Exportvolumen im Wert von 350 Millionen Dollar zu großen Schwierigkeiten. Die Mitarbeiter erfuhren erst im Nachhinein aus dem Internet und den Medien, dass sie von dem Stromausfall verschont geblieben waren. Ohne Probleme konnte weitergearbeitet werden, sodass die Aufträge der Kunden planmäßig fertiggestellt werden konnten. „Aus allen Ecken der Türkei regneten Glückwünsche“, so Yunus Aydın, Vorsitzender des Verwaltungsrats von GÜSAB.

Das Industriegebiet „GÜRSU Organize Sanayi Bölgesi (GÜSAB)“ in Bursa

Das Industriegebiet „GÜRSU Organize Sanayi Bölgesi (GÜSAB)“ in Bursa

MWM Partner İltekno A.Ş.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00B8AcfA-Ad2Ad6A9dAd5Aa4A87A98A6BaB92Aa6Ac7Aa5

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00B8AcfA-Ad2Ad6A9dAd5Aa4A87A98A6BaB92Aa6Ac7Aa5