Pressemitteilung

MWM Distributor für Italien Intergen: Ein Schrittmacher auf dem Weg zur kompletten Digitalisierung dezentraler Energielösungen mit MWM KWK-Anlagen

Mannheim, 20.06.2018

Der MWM Service- und Vertriebspartner für Italien Intergen hat Ende April seinen neuen digitalen Kontrollraum eingeweiht. Von dort aus werden seitdem alle mit Vollserviceverträgen ausgestatteten MWM Blockheizkraftwerke (BHKW) überwacht und ferngesteuert. Damit nimmt der italienische MWM Händler eine Vorreiterrolle auf dem Digitalisierungsmarkt ein und kann dem durch MWM neu definierten digitalen Steuerungsstandard für Gasmotoren und dezentrale Energielösungen gerecht werden.

Intergen beschreitet Weg der Digitalisierung

MWM ist es mit den vollständig integrierten, digitalen Gasmotor- und Kraftwerksteuerungen TEM und seinem Nachfolger TPEM (Total Plant & Energy Management) gelungen, ein Wegbereiter auf dem Markt der digitalen Regelungssysteme für Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen zu sein. Nun ist es an der Zeit, dass auch die Händler darauf reagieren und ihre Kontrollsysteme entsprechend aufstocken. Intergen hat sich dieser Herausforderung gestellt und mit dem neuen Kontrollraum eine zentrale Schnittstelle geschaffen, mit der aus die Anbindung von Gasmotoren und Anlagen, das Sammeln, Analysieren und Interpretieren von Daten sowie die intelligente Verzahnung mit dem Service und dem schnellen Einleiten der richtigen Schritte möglich ist. 

In einer ersten Phase hat Intergen 18 Blockheizkraftwerke mit einer elektrischen Leistung von mehr als 27 Megawatt an diese intelligente Steuerung angeschlossen. Für diese Anlagen besteht jeweils eine Vollservice-Vertragsvereinbarung. Doch dies ist erst der Anfang. In der nächsten Phase sollen in den kommenden zwei Monaten 27 weitere KWK-Anlagen (KWK – Kraft-Wärme-Kopplung) mit einer elektrischen Leistung von über 80 Megawatt hinzukommen.

Gesteigerte Effizienz und Verfügbarkeit von MWM KWK-Anlagen durch neuen Kontrollraum

Auf dem Bild sind die vier Monitore gut zu erkennen, mit denen das Service-Personal von Intergen die Anlagen steuert: Monitor eins zeigt eine Liste aller angeschlossenen Anlagen. Auf Monitor zwei sind wiederum die Anlagen zu sehen, die aufgrund einer Störung aktuell nicht laufen. „Auf dem Bildschirm haben wir am liebsten nie irgendwelche Informationen“, sagt Gianluca Sciuto, der bei Intergen den Kundendienst und Service leitet, mit einem Lachen. Auf den Monitoren drei und vier lassen sich aktuelle Leistungsdaten ablesen: wie hoch ist die Verfügbarkeit, der Gasverbrauch, oder auch der elektrische und thermische Wirkungsgrad.

In dem neuen Kontrollraum wird eindrucksvoll sichtbar, wie die Digitalisierung der industriellen Produktion praktisch un

In dem neuen Kontrollraum wird eindrucksvoll sichtbar, wie die Digitalisierung der industriellen Produktion praktisch und erfolgreich gemeistert werden kann.

In der Intergen Leitwarte arbeitet derzeit ein Team bestehend aus zwölf Personen, die durch 20 Außendiensttechniker unterstützt werden. Sie alle arbeiten daran, bei den KWK-Anlagen mit Komplettservice die beste Verfügbarkeit und Leistung sicherzustellen. Durch die Investition in den neuen Kontrollraum wird dies zukünftig effizienter und einfacher vonstattengehen. 

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAa-B6B4A9bB8Ad8A5bA66A66B2AdcB3A6A0a4A9aAd9

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00BAa-B6B4A9bB8Ad8A5bA66A66B2AdcB3A6A0a4A9aAd9

MWM Gasmotor TCG 3016

MWM Gasmotor TCG 3016

Gasmotor TCG 3016 - Effizienz wird digital
Der Neue. Robust. Effizient. Digital.