Pressemitteilung

MWM stellt dezentrale Energielösungen für Gewächshäuser auf der GreenTech Fachmesse in Amsterdam aus

Mannheim, 21.07.2016

Im Rahmen der markenübergreifenden CES/MWM Greenhouse Strategie hat MWM Benelux an der GreenTech Fachmesse in Amsterdam teilgenommen. 415 Aussteller aus mehr als 30 Ländern trafen sich zwischen dem 12. und 14. Juni in der niederländischen Hauptstadt, um über aktuelle Technologien aus dem Gartenbau- und Gewächshaussektor zu diskutieren, neue Produkte und Projekte vorzustellen und internationale Geschäftsbeziehungen zu knüpfen.

MWM Greenhouse Anwendungen im Fokus

Da die GreenTech Fachmesse als eine der weltweit führenden Fachmessen im Bereich Gartenbau und Gewächshaus gilt und traditionell großen internationalen Zuspruch genießt, wurde MWM Benelux bei der Messevorbereitung von den MWM Kollegen aus Österreich, Moskau und dem CES Sales-Team, das für Nordamerika zuständig ist, tatkräftig unterstützt. Im Fokus der MWM Messeausstellung standen natürlich die hocheffizienten Energielösungen für Gewächshäuser, die Gärtnereien und Gartenbauern einerseits die autonome Erzeugung von Strom- und Wärmeenergie für den Eigenbedarf ermöglichen und anderseits die Möglichkeit zur Nutzung der Verbrennungsprodukte bieten. So können beispielsweise die in der KWK-Anlage erzeugten Abgase genutzt werden, um das Pflanzenwachstum anzuregen.

Das international besetzte MWM Team auf der GreenTech Fachmesse in Amsterdam

Das international besetzte MWM Team auf der GreenTech Fachmesse in Amsterdam, Roelf Koster (MWM Benelux) (links) und Mauricio Lopez (CES Sales Development Nordamerika) (rechts) im Kundengespräch.

Positiver Trend im Bereich der umweltfreundlichen Gewächshausanwendungen

Die Teilnahme an der GreenTech 2016 war ein voller Erfolg für MWM. So gelang es dem international besetzen MWM Team, mit über 30 potenziellen Kunden aus verschiedenen Ländern intensive Fachgespräche über mögliche Projekte zu führen (vornehmlich GUS, Osteuropa, Nordamerika, Australien, Frankreich und Belgien). „Wir bewerten dieses rege Interesse als ein weiteres Indiz für den positiven Trend im Segment der umweltfreundlichen Energielösungen für Gewächshäuser“, so Roelf Koster, MWM Benelux.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAdCAa-B4C2A9bCbB9A89A64A66C5BdB1A5eC4A9dBa

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
A00BAdCAa-B4C2A9bCbB9A89A64A66C5BdB1A5eC4A9dBa