Pressemitteilung

MWM Spezialisten testen gemeinsam mit dem Deutschen Biomasse Forschungszentrum DBFZ auf der Biogasanlage Löberitz neue Werkstoffe und Komponenten an MWM Gasmotoren

Mannheim, 14.11.2016
Vor fünf Jahren investierte die Agrargenossenschaft am Standort Löberitz zusammen mit ihren Partnern in eine Biogasanlage mit Container-BHKW und Siloanlage. Das BHKW mit einem MWM Gasmotor des Typs TCG 2016 V12C wird seit der Installation vom MWM Service Center Erfurt betreut und gewartet. Die Zusammenarbeit funktioniert reibungslos und der Anlagenführer Uwe Hesse, der ständig vor Ort ist, hat eine gute Beziehung zum Service Center.

Aus der Praxis für die Praxis: Biogasanlage seit 2011 Versuchsanlage für MWM Gasmotoren

Thomas Külz, Geschäftsführer der Biogasanlage Löberitz ist sich sicher, dass es vor allem dieses partnerschaftliche Verhältnis zwischen Hersteller und Kunde ist, das der Biogasfarm ermöglicht, kontinuierlich hohe Wattzahlen ins öffentliche Netz einzuspeisen. In 2015betrug die Einspeisung beispielsweise fünf Millionen Kilowattstunden.

Seit ihrer Inbetriebnahme im Jahr 2011 ist die Biogasanlage zugleich auch Versuchsanlage der Anlagentechnik für MWM Gasmotoren. Die Spezialisten aus Mannheim prüfen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Biomasse Forschungszentrum DBFZ direkt vor Ort neue Werkstoffe und Komponenten und führen Messungen durch. Davon profitiert auch die Biogasanlage, denn der eingesetzte und getestete Katalysator läuft schon seit vier Jahren störungsfrei – ein großer Vorteil, da Katalysatoren sonst in regelmäßigen Abständen von zwei bis drei Jahren ausgetauscht werden müssen.

Gasmotor mit hoher Verfügbarkeit

Die Biogasanlage hat eine elektrische Leistung von 600 kW und wird mit Gülle, Stallmist und pflanzlicher Biomasse in Form von Silomais betrieben. Mit rund 8.200 Betriebsstunden pro Jahr ist die Verfügbarkeit der KWK-Anlage besonders hoch.

Die Biogasanlage in Löberitz ist seit ihrer Installation auch Versuchsanlage für MWM Anlagentechnik

Die Biogasanlage in Löberitz ist seit ihrer Installation auch Versuchsanlage für MWM Anlagentechnik. Hier können Komponenten unter Realbedingungen erprobt und Messungen durchgeführt werden. Foto: M. Durrschmidt

Die Biogasfarm Löberitz ist eine Tochtergesellschaft der Agrargenossenschaft Löberitz, welche im Landkreis Anhalt-Bitterfeld rund 2.700 ha landwirtschaftliche Nutzfläche bewirtschaftet, hinzu kommen ein Schweinemastbetrieb mit 4.000 Schweinen und eine Rinderhaltung. Die KWK-Anlage fügt sich optimal in das breit aufgestellte Landwirtschaftsunternehmen ein. So leisten die Landwirte nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz und profitieren finanziell von der dezentralen Stromerzeugung, sondern können auch die im BHKW erzeugte Abwärme zur Beheizung des Schweinemastbetriebs und zur Getreidetrocknung einsetzen.

Reference Case BIOgasfarm GmbH Projekt Löberitz

Alle Sprachen auf issuu:  DE | EN
Download PDF: DE | EN

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAdCAa-B5C5Ac8B7C6A8aA67A93B1CaB2A61B1Ac9C7

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
A00BAdCAa-B5C5Ac8B7C6A8aA67A93B1CaB2A61B1Ac9C7