Pressemitteilung

MWM TCG 2020 Gasmotoren für Schleswiger Stadtwerke steigern Wirkungsgrad des BHKWs auf mehr als 90 Prozent

Mannheim, 06.02.2019

In Kooperation mit dem Anlagenbauer Kraftanlagen Hamburg GmbH führten die Schleswiger Stadtwerke 2017 eine groß angelegte Remotorisierung des städtischen Blockheizkraftwerks (BHKW) durch. Nach 26 Jahren wurde das alte Blockheizkraftwerk am Fjordarium durch eine neu gebaute KWK-Anlage (KWK – Kraft-Wärme-Kopplung), betrieben mit vier MWM Gasmotor-Aggregaten des Typs TCG 2020 V12, ersetzt. Kraftanlagen Hamburg GmbH führte die Kompletterneuerung der Anlage durch. Dank der hochmodernen Technologie des Blockheizkraftwerks profitieren Endverbraucher, Anwohner und Stadtwerke gleichermaßen.

Wirkungsgrad des BHKWs steigt auf über 90 Prozent

Der entscheidende Vorteil der neu installierten KWK-Anlage liegt im verbesserten Gesamtwirkungsgrad. So steigt dieser von bisher 60 auf über 90 Prozent. Bei der Verbrennung des Erdgases kommt es nur zu minimalen Verlusten von Strom und Wärme. Die Anlage läuft weitgehend vollautomatisch, eine Wartung an den MWM-Motoren ist erst nach 4.000 Betriebsstunden erforderlich. Alle wichtigen Daten können vom Kontrollraum der Stadtwerke aus überwacht werden. Für das reibungslose Funktionieren der KWK-Anlage und die daraus resultierende hohe Verfügbarkeit sorgt der MWM-Service, der im Rahmen eines Instandhaltungsvertrags die Verantwortung für rechtzeitige Wartung und Störungsbeseitigung übernimmt.

Eines der 4,8 Meter langen und 2 Meter hohen TCG 2020 V12 Gasmotoraggregate, die in den Maschinenraum eingebaut wurden.

Eines der 4,8 Meter langen und 2 Meter hohen TCG 2020 V12 Gasmotoraggregate, die in den Maschinenraum eingebaut wurden.

6.000 Tonnen weniger CO2 für Schleswig-Holstein

Ein weiterer wichtiger Vorteil liegt in den reduzierten CO2-Emissionen, die durch die neue KWK-Anlage um 6.000 Tonnen pro Jahr verringert werden. Zusätzlich wurde durch die Remotorisierung die Lärmemission der KWK-Anlage erheblich verringert. Entsprechend der Planungsvorgaben ist das Kraftwerk nun mit vier, anstatt bisher mit fünf Aggregaten ausgestattet. Durch die Umsetzung erhöhter Schalldämmmaßnahmen ist im Vergleich zur Altanlage so gut wie nichts mehr von den Motoren zu hören. Davon profitiert vor allem der angrenzende Schwimmbadbetrieb des „Fjordarium“, sowie das nahe gelegene HELIOS Klinikum. 

MWM Baureihe TCG 2020 als Paradebeispiel für Ökologie und Ökonomie

Die MWM Aggregate der Baureihe TCG 2020 werden weltweit insbesondere für erdgas- und biogasbetriebene KWK-Anlagen eingesetzt. Die Baureihe mit Modellen im Leistungsbereich von 1.000 - 2.000 kWel ist perfekt auf die Herausforderungen eines dynamischen Marktumfelds zugeschnitten. Neben seiner Umweltverträglichkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität steht der TCG 2020 für niedrige Life-Cycle-Kosten sowie eine hohe Rentabilität.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BA9CAaDAd-C9D8BbC5D4A5eBaA66BfD8C6B4C4B7D5

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00BA9CAaDAd-C9D8BbC5D4A5eBaA66BfD8C6B4C4B7D5