Pressemitteilung

MWM zum Thema „Energiewandel in Deutschland“: Reduzierung der CO2-Emissionen um 80 Prozent bis 2050

Mannheim, 11.04.2019

Die Entwicklung von Treibhausgasemissionen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Energieziele der Bundesregierung sehen vor, zum Schutz des Klimas die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis zum Jahr 2050 um mindestens 80 Prozent, gegenüber dem Stand von 1990, zu reduzieren.

Die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" empfiehlt in ihrem Abschlussbericht, dass die CO2-Emissionen der Energiewirtschaft durch bereits beschlossene Maßnahmen, sowie die Umrüstung von Kohle- auf Gas-KWK (KWK – Kraft-Wärme-Kopplung) als auch den Ausbau erneuerbarer Energien, bis 2020 auf etwa 280 Millionen Tonnen zurückgehen werden. Um das Sektorziel 2030 von 175 bis 183 Millionen Tonnen CO2 zu erreichen, müssen der Kommission zufolge die Emissionen in der Energiewirtschaft weiter sinken.

Mit MWM als Partner die Herausforderungen des Energie- und Strukturwandels in Deutschland sicher und effizient bewältigen

Caterpillar Energy Solutions verfügt mit der Marke MWM über fast 150 Jahre Erfahrung in der Entwicklung umweltschonender und nachhaltiger Kraftwerkslösungen. Bei MWM Produkten stehen – von der Herstellung bis zur Entsorgung – eine hohe Umweltverträglichkeit, der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen und gleichzeitig langfristige Wirtschaftlichkeit im Vordergrund.

Schleswiger Stadtwerke: 6.000 Tonnen weniger CO2 pro Jahr mit MWM TCG 2020 Gasmotoren

Durch die im Jahr 2017 neu gebaute, mit vier MWM 2020 V12 Gasmotor-Aggregaten betriebene KWK-Anlage, sparen die Schleswiger Stadtwerke nach der Umrüstung der alten KWK-Anlage 6.000 Tonnen CO2 pro Jahr. Zu den stark reduzierten CO2-Emissionen kommt ein von 60 auf über 90 Prozent verbesserter Gesamtwirkungsgrad. Die MWM Gasmotoren der Baureihe TCG 2020 werden weltweit insbesondere für erdgas- und biogasbetriebene KWK-Anlagen eingesetzt.

MWM zum Thema „Energiewandel in Deutschland“: Reduzierung der CO2-Emissionen um 80 Prozent bis 2050

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00aB00-A6A2B9bA7A8B5bB64B66A1AcA3B5eA4B99A9

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00aB00-A6A2B9bA7A8B5bB64B66A1AcA3B5eA4B99A9

BHKW ROI Rechner

Berechnen Sie die Wirtschaftlichkeit von MWM Blockheizkraftwerken und Gasmotoren.