Pressemitteilung

PT. Kaltimex Energy offiziell als autorisierter Servicepartner von MWM in Indonesien zertifiziert

Mannheim, 10.01.2019

Ziel des Seminars war die Einführung von PT. Kaltimex Energy als offizieller Servicepartner von MWM in Indonesien. Kaltimex mit Sitz in Jakarta wurde 1996 in Indonesien gegründet und erhielt als Pionierunternehmen im Privatsektor die erste IPP-Lizenz für den Betrieb eines 23 MW Kraftwerks für ein großes Textilunternehmen in Zentral-Java.

Die Partnerschaft zwischen MWM und PT. Kaltimex Energy ist nicht gänzlich neu. Seit etwa 19 Jahren ist Kaltimex Energy Bangladesh (Pvt.) Ltd (KEBD) autorisierter Händler von MWM in Bangladesh sowie der erste zertifizierte MWM-Vertriebspartner in Asien und installierte bisher Gasmotoren mit einer Leistung von insgesamt mehr als 750 MW im gesamten Land. In Indonesien wurden bis zum jetzigen Zeitpunkt MWM Gasmotoren mit einer Gesamtleistung von über 428 MW installiert. 

PT. Kaltimex Energy offiziell als autorisierter Servicepartner von MWM in Indonesien zertifiziert

Beim Fachseminar zur Energieerzeugung in Jakarta, Indonesien. Personen v.l.n.r.: Mr. K. K. Ralhan (Gründer - Chairman Kaltimex Group und President Director PT. Kaltimex Energy), John. J. Jacob (Director PT. Kaltimex Energy und CEO Kaltimex Energy Bangladesh), Uwe Sternstein (Leiter Service & Parts Caterpillar Energy Solutions GmbH), Mrs. Jayashree Ralhan (Vice Chair of Kaltimex Group und Commissioner PT. Kaltimex Energy). Foto: © PT. Kaltimex Energy

MWM Gasmotoren gegen Stromengpässe in Indonesien

Zu Beginn des Jahres 2016 wurden in der indonesischen Provinz Riau 14 MWM Gasmotoren des Typs TCG 2020 V20 installiert, um den regelmäßigen Stromausfällen und Energieengpässe in der Region entgegenzuwirken. Die Stromaggregate haben jeweils eine Leistung von 2MWel und können im Parallelbetrieb laufen. So wird regelmäßig dezentral Strom- und Wärmeenergie erzeugt. Neben der Sicherstellung einer zuverlässigen Stromversorgung werden zudem gleichzeitig die Kosten zur Energieerzeugung gesenkt, da eine effektivere Nutzung der vorhandenen Ressourcen stattfindet und sich verschiedene neue Ertragsmöglichkeiten durch den Verkauf des dezentral erzeugten Stroms ergeben.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAaCAd-B1C3Ac7C7B3A56A95A92C1B7A9eA8fCA0c9B4

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00BAaCAd-B1C3Ac7C7B3A56A95A92C1B7A9eA8fCA0c9B4