Pressemitteilung

Renommierter Award zeichnet Greenhouse KWK-Anlage mit zwei MWM Gasmotoren des Typs TCG 2016 V12 aus

Mannheim, 29.04.2016
Das KWK-Konzept des MWM Partners Edina konnte sich in der Kategorie „Best Anaerobic Digestion (AD)“ durchsetzen, weil die KWK-Anlage nicht nur Strom- und Wärmeenergie erzeugt, sondern zusätzlich auch die Abgase der MWM TCG 2016er Biogasmotoren reinigt und zur Erzeugung von erneuerbarem CO2 nutzt. Die Preisverleihung fand am 10. Februar 2016 während der Energy Now Expo in London statt.

Zwei MWM Gasmotoren des Typs TCG 2016 V12 sind das Herzstück der Anlage

Edina bekam den KWK-Auftrag von der Guy and Wright Farm, einer britischen Bio-Farm, die in ihren sechs Gewächshäusern vor allem Tomaten kultiviert. Der erste MWM Biogasmotor des Typs TCG 2016 V12 mit einer Leistung von 500 kWel wurde im Jahr 2013 gemeinsam mit einem neuen SCADA-System, einem Gasspeicher und dem COdiNOx System zur Abgasreinigung installiert. Kurze Zeit später wurde ein weiterer MWM Gasmotor des gleichen Typs mit einer Leistung von 600 kWel in Betrieb genommen. Da Biogas im Gegensatz zu anderen Gasen gereinigt werden muss, bevor es in die KWK-Anlage eingespeist werden kann, ist bei der Energieerzeugung durch die Verbrennung von Biogas eine spezielle Gasreinigungsanlage notwendig. Bei MWM Biogasmotoren ist dieses System im Lieferumfang enthalten.

Von rechts nach links: David Jacobmeyer, John Jones und Mike McLaughlin.

Von rechts nach links: David Jacobmeyer (Energy Now Director), John Jones (Guy and Wright Farm) und Mike McLaughlin (Director of EnviTec Biogas, Award-Sponsor).

Die KWK-Anlage erzeugt soviel Strom- und Wärmeenergie, dass die Guy and Wright Farm gleichzeitig den Eigenbedarf des Betriebs decken und zudem Energie in das öffentliche Netz einspeisen kann, um mit den Erlösen die Anlage zu refinanzieren.

CO2 Gewinnung durch die Verbrennung von Biogas – einzigartig und zukunftsweisend

Die gereinigten Abgase der Gasaggregate werden auf der Guy and Wright Farm genutzt, um den Wachstum der Tomaten zu fördern. Die CO2 Behandlung von Gewächshaustomaten ist zwar ein etablierter Prozess im Greenhouse-Sektor, allerdings wird dazu meist CO2 genutzt, das bei der bei der Verbrennung von Erdgas entsteht. Die Guy and Wright Farm ist weltweit der einzige kommerzielle Biogasbetreiber, der die Abgase von Biogasmotoren zur Erzeugung von erneuerbarem CO2 nutzt.

Für die Biogasproduktion werden ausschließlich auf der Farm anfallende Gemüseabfälle und Lebensmittelabfälle von lokalen Märkten genutzt. Auch wenn die Planung der KWK-Anlage im Vergleich zu anderen dezentralen Energieprojekten aufwendiger war, ist sie ein hervorragendes Beispiel für einen in sich geschlossenen, nachhaltigen Kreislauf im Landwirtschafts- und Gartenbausektor. Die Idee, Lebensmittelabfälle zur Produktion von neuen Lebensmitteln zu nutzen, ist weltweit einzigartig und wurde deshalb mit dem AD-Award geehrt.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAa-Ad3B5A99BbB9A88A67A64B5BdAdA061B2A9dBa

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
A00BAa-Ad3B5A99BbB9A88A67A64B5BdAdA061B2A9dBa