Pressemitteilung

Blockheizkraftwerk (BHKW) mit fünf MWM Gasmotoren des Typs TCG 2032 V16 im Uralgebirge überzeugt mit vielen innovativen Eigenschaften

Mannheim, 08.10.2015

Die Sredneuralsky Copper Smelter (SUMZ) ist eine der größten Kupferhütten im russischen Uralgebirge und auch eine der ersten in ganz Russland, die durch die unabhängige Stromerzeugung (IPP = Independent Power Producer) durch ein BHKW mit MWM Gasmotoren profitiert. Sie befindet sich in der Nähe von Jekaterinenburg, der viertgrößten Stadt Russlands, die gleichzeitig als industrielles Zentrum der Ural-Region gilt. Betrieben wird die SUMZ von der Ural Mining und Metallurgical Company (UMCC), einem der weltweit führenden Herstellern von gebrauchsfertigen Kupferprodukten.

Seit Juli 2014 versorgen fünf MWM Gasmotoren des Typs TCG 2032 V16 das SUMZ-Gelände mit Wärme und Strom.

MWM Konzept überzeugte den russischen Energiemarkt

Da zur Kupferverarbeitung sehr viel Energie benötigt wird, unterzeichnete Stark Energy LLC 2012 den Vertrag für die Errichtung einer KWK-Anlage mit fünf MWM Gasmotoren auf dem Gelände der SUMZ. Vladimir Voronov, Managing Director von MWM Russland freut sich über die Zusammenarbeit mit dem russischen Energiedienstleister: „Vor unserer Kooperation mit Stark Energy arbeitete das Unternehmen lange Zeit mit einem Wettbewerber zusammen. Bei diesem Projekt waren wir in der Lage, ein Angebotspaket zu präsentieren, das die Experten von Stark Energy mehr als alle anderen Angebote überzeugt hat.“

Vladimir Voronov: „Der Ural ist eine der größten Industrieregionen mit einem enormen Bedarf an dezentralisierter Stromerzeugung für Industriebetriebe. Ein Projekt wie das Blockheizkraftwerk für SUMZ kann leicht auf andere Industriestandorte übertragen werden.“

Sicherheit und geringe Kosten durch leistungsstarke Gasmotoren

Die Hauptargumente für die Errichtung der Anlage waren die Reduzierung von Energiekosten sowie die sichere Stromversorgung der Kupferhütte bei gleichzeitiger Unabhängigkeit vom staatlichen Energienetz. So versorgen seit der Inbetriebnahme im Juli 2014 fünf Gasaggregate des MWM Typs TCG 2032 V16, die jeweils eine elektrische Leistung von 4.300 kWel und eine thermische Leistung von 4.153 kWel haben, das SUMZ-Gelände mit Wärme und Strom. Durch den hohen Gesamtwirkungsgrad der Gasmotoren von 86,7 Prozent, der sich aus einem elektrischen Wirkungsgrad von 44,1 Prozent und einem thermischen Wirkungsgrad von 42,6 Prozent zusammensetzt, wird zusätzlich zur Stromerzeugung für den Eigenbedarf nicht benötigte Energie ins öffentliche Netz eingespeist. Dieses Modell gilt in Russland als industrielle Innovation.

Ein einzigartiges Betreibermodell

Nicht nur die Funktion als unabhängiger Stromerzeuger ist einzigartig, auch mit ihrem Betreibermodell ist die KWK-Anlage Vorreiter auf dem russischen Energieerzeugungsmarkt. Nach dem sogenannten BOT-Modell (Build, Operate, Transfer) hat Stark Energy nicht nur die Installation, sondern auch die Finanzierung der Anlage übernommen. Zugleich ist Stark Energy Betreiber des BHKWs und erzielt durch den Verkauf von Strom- und Wärmeenergie an SUMZ eine baldmögliche Begleichung der Investition. Schon nach Ablauf des ersten Betriebsjahres konnte das Unternehmen eine positive Bilanz ziehen, denn die betriebswirtschaftlichen Vorgaben und auch die finanziellen Zielsetzungen für eine schnelle Amortisierung konnten eingehalten werden.


Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAa-B8BbA9aBcAd5A5dA6dA65B6Ad9B5A67B3A9eAd6

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00BAa-B8BbA9aBcAd5A5dA6dA65B6Ad9B5A67B3A9eAd6