100 JAHRE MARKE MWM

1967

Leistungserhöhung bei Schleppermotoren

Konstruktionsaufgabe „Hubvergrößung“ bei gleichen Motorabmessungen

Leistungserhöhung bei MWM Schleppermotoren Ein besonderer MWM Moment von Norbert Eisinger
Die Leistung der MWM Motoren für die Anwendung bei landwirtschaftlich genutzten Traktoren sollte so erhöht werden, dass sie austauschbar in die vorhandenen Traktoren eingebaut werden konnten. Die einfache Lösung zur Leistungserhöhung war eine Hubvergrößerung um 15 mm. Da die gleichen Fertigungsmaschinen genutzt werden mussten, um neue Investitionen zu vermeiden, wurde eine Lösung gesucht.

Die Lösung war die Erhöhung der Zähnezahl und die Korrektur der Evolventen-Form der Zahnräder (Kurbelwelle und Nockenwelle). Mit erhöhter Zähnezahl und positiver Zahnform-Verschiebung konnte der Ausgleich für die um 7,5 mm erforderliche Kurbelwellen-Absenkung verwirklicht werden. Das Ziel, die neuen leistungsstärkeren Motoren in den Traktoren austauschen zu können, wurde erreicht. Für die Idee und die erfolgreiche Ausführung dieser Aufgabe gab es eine Prämie für den Konstrukteur. Die Motoren mit der Hubvergrößerung von 120 mm wurden ab 1968 ausgeliefert.

LESEN SIE AUCH ...

MWM Geschichte. Zukunft braucht Herkunft.

Mehr zur Geschichte des Unternehmens und der Marke MWM und der Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung von stationären Gasmotoren.

Mehr erfahren

ERFAHREN SIE MEHR...

Markenprofi Christian Steguweit zur Entwicklung der Marke MWM

Mehr erfahren

Das Quiz zur Marke Mitmachen und gewinnen Teil 1 bis 10

Mehr erfahren

Das MWM Kit für Distributoren zum Markenjubiläum

Mehr erfahren